Landshut hilft – Große Benefizaktion im Landshuter Messepark

Landshuter unterstützen Krebskranke und deren Familien

Landshut (ccda) – Am 13. und 14. Oktober 2017 veranstaltet die Familienkrebshilfe Sonnenherz eine große Benefiz-Veranstaltung auf dem Gelände des Messepark Landshut. Der Erlös kommt zwei Familien mit Krebserkrankungen zugute.

Schirmherren der Veranstaltung sind der Landrat des Landkreises Landshut, Peter Dreier, sowie der Landshuter Oberbürgermeister Alexander Putz.

Die Familienkrebshilfe Sonnenherz, eine Gruppe von Ehrenamtlichen um den Mauerner Heilpraktiker Christian Neumeir hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Leid und die finanziellen Sorgen von vom Krebs betroffenen Familien ein Stück weit lindern zu helfen.

Das Schicksal kann unerbittlich zuschlagen und eine Krebserkrankung bringt natürlich immer großes Leid für die Betroffenen und ihre Familien. Wenn dann aber, wie in zwei aktuellen Fällen, der Krebs gleich ein zweites Mal zuschlägt, dann muss aus Sicht des Initiators der Aktion gehandelt werden.

„In Landshut hat sich die alleinerziehende Mutter eines 17-jährigen Sohnes, die an Brustkrebs erkrankt ist, an die Organisation gewandt. Leider ist dies bereits die zweite Krebserkrankung im Leben der 43jährigen Landshuterin. Aufgrund der Krebserkrankung und insbesondere aufgrund der krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit hat die Familie inzwischen auch finanzielle Sorgen“, so Neumeir.

Gleichzeitig soll einer weiteren Familie geholfen werden, deren fünfjährige Tochter ebenfalls bereits zum zweiten Mal an Leukämie erkrankt ist. Auch diese Familie hat durch die Krebserkrankung und die damit verbundenen enormen Belastungen mittlerweile massive finanzielle Probleme.

„Die alleinerziehende Landshuter Mutter und die Familie der an Leukämie erkrankten fünfjährigen Mathilda gehen täglich durch die Hölle. Die Krebserkrankung an sich können wir nicht beeinflussen, aber gegen die finanziellen Nöte der beiden Familien können wir gemeinsam aktiv etwas tun“, so Christian Neumeir weiter.

Um das zu bewirken, organisiert die Familienkrebshilfe Sonnenherz am 13. und 14. Oktober eine große Benefizveranstaltung im Landshuter Messepark. Neben einer Typisierungsaktion gibt es im großen Widmann-Festzelt und auf dem Gelände des Messepark Landshut verschiedene Schmankerl und Getränke, Live-Musik, tolle Attraktionen für die Kinder und vieles mehr.

Unterstützt wird die Aktion durch die beiden Schirmherren, aber auch durch verschiedene Landshuter Unternehmen. Der Landshuter Festwirt Franz Widmann lässt sein Festzelt nach der Niederbayernschau noch für eine Woche länger stehen und stellt es unentgeltlich zur Verfügung. Das Landshuter Brauhaus springt mit kostenlosen Getränken und der kompletten Einrichtung des Zeltes bei. Viele Vereine der Region engagieren sich und übernehmen die verschiedenen Verpflegungs- und Getränkestände, den Barbetrieb und die Kuchentheke.

Auch die abendliche Unterhaltung soll nicht zu kurz kommen. Am Freitag 13.10. sorgt die überregional bekannte Partyband „Kzwoa“ für beste Unterhaltung und am Samstag heizen „myOmei“ den Besuchern so richtig ein.

Es lohnt sich also aus zweierlei Sicht an diesem Wochenende in den Landshuter Messepark zu kommen. Speisen und Getränke genießen, Spaß haben und gleichzeitig Gutes tun und damit zwei verzweifelten Familien wieder Lebensmut und Hoffnung zu schenken.

Die Einnahmen dieser Benefiz-Aktion kommen direkt den beiden Familien zu Gute. Die Organisation unterstützt zusätzlich andere wohltätige Einrichtungen, wie eine Elterninitiative für Krebserkrankungen oder Kinderkrebsstationen in regionalen Krankenhäusern. Die Unterstützer und Mitorganisatoren der Veranstaltung sind zum großen Teil unentgeltlich mit an Bord und unterstützen so den wohltätigen Zweck aktiv.

„Es ist schön zu sehen, dass es in der Bevölkerung und auch bei den Unternehmen eine solch große Bereitschaft gibt, zu helfen. Liebe Landshuter, bitte kommen Sie zahlreich zur Veranstaltung auf dem Landshuter Messegelände am 13. und 14. Oktober und tragen auch Sie dazu bei, das Leid der beiden Familien zu lindern“, so Christian Neumeir.

In gleichem Zuge möchte die gemeinnützige Familienkrebshilfe die Bevölkerung um finanzielle Unterstützung der beiden Familien bitten und hat zu diesem Zweck ein Spendenkonto eingerichtet:

Familienkrebshilfe Sonnenherz

IBAN: DE82700222000020267984

BIC: FDDODEMMXXX

Bank: Fidorbank München

Über die Familienkrebshilfe Sonnenherz: 
Die Familienkrebshilfe Sonnenherz – Gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) ist eine gemeinnützige unabhängige Organisation zur finanziellen Unterstützung von Familien.
Kliniknaher Wohnraum für Angehörige, zusätzliche Therapieverfahren, Fahrtkosten, die Betreuung des Angehörigen, häusliche Umbaumaßnahmen, Lohnausfall oder Arbeitsunfähigkeit durch die Krebserkrankung und viele weitere Umstände kosten leider sehr viel Geld. Oft übersteigen die erforderlichen Ausgaben weit die finanziellen Möglichkeiten der betroffenen Familien. Die Familienkrebshilfe Sonnenherz bietet daher in vielen Fällen finanzielle Unterstützung an. Dazu verwendet sie als wohltätige Organisation hauptsächlich Erlöse aus projektgebundenen Benefizveranstaltungen und auch Spenden aus der Bevölkerung. Um diese Erlöse und Spenden zu sammeln werden direkt an dem jeweiligen Wohnort der Betroffenen kurzfristig, unbürokratisch und professionell Benefiz-Veranstaltungen organisiert. Die Erlöse und Spenden dieser Aktionen kommen direkt den Betroffenen in den jeweiligen Projekten zugute. Auch Typisierungen organisiert die Familienkrebshilfe kurzfristig und direkt vor Ort. Denn oft zählen Wochen oder gar Tage um einen geeigneten Spender zu finden.
Betroffene Familien können sich persönlich unter 08764/949 8624
oder auch über die E-Mailadresse kontakt@fkh-sonnenherz.de an die Organisation wenden.

Text:

CONSULT & CREATE – Die Agentur, Bernd Robl

 Kontakt für Rückfragen:

Herr Christian Neumeir

Familienkrebshilfe Sonnenherz – Gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)

Schulstr. 37, 85419 Mauern

Tel.: 08764-949 8624, Fax.: 08764-948 424

E-Mail: kontakt@fkh-sonnenherz.de

Internet: http://www.fkh-sonnenherz.de

By | 2017-10-04T16:15:22+00:00 Oktober 4th, 2017|Brauhaus|0 Comments